Ausstellungssituation zum Thema "Wiederholung im Bild"

Mai-Dezember 2006

Grafik von Peter Paul Rubens und Rainer Gross

Im nahe gelegenen Köln wurde diese Ausstellung für eine Rechtsanwaltskanzlei arrangiert aus Anlass, Mitarbeiter und Gäste (Mandanten) zum Umtrunk mit Imbiss einzuladen. Einführende Worte zur Ausstellung informierten die Geladenen zur Ausstellungsidee. – Rainer Gross, heute in New York lebend, jedoch ehemals Bergisch Gladbacher Bürger, ist der Artothek sehr zugewandt und hat Arbeiten zu obiger Thematik für diese Ausstellung aus seinem grafischen Werk zur Verfügung gestellt. Die „Rubensgrafik“ wurde von einem Bergisch Gladbacher Privatsammler beigesteuert.


Kuperstich nach P.P. Rubens
Da Peter Paul Rubens, in Siegen 1577 geboren, in seiner Kindheit ja kölscher Jung war, und er 1637 für St. Peter in Köln seine bekannte „Kreuzigung Petri“ gemalt hat, andererseits der New Yorker Künstler Rainer Gross, 1951 in Köln geboren,  sich der Bildwelt Rubens in den 70er und 80er Jahren künstlerisch angenommen hat, waren die Kombination und Konfrontation der Werke der beiden im druckgrafischen Medium für die Geschäftsräume passend.

Rainer Gross, Aquarell, © beim Künstler