Künstler-Fotografie

Okt. – 28. Nov. 1999

Die Artothekausstellung war zeitlich so platziert, dass sie sowohl die Ausstellung Michael Wittassek in der Reihe der „Ortstermine“ in der Villa Zanders als auch die umfassendere Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie in der Reihe "foto factum" begleitete.


Antoni Mikotajczyk: Partituren der Städte - Lodz, Foto, 1981© beim Rechtsnachfolger
"Sämtliche Exponate sind exemplarisch für zeitgenössische Positionen und wurden entweder bei der Aufnahme, im chemischen Prozess oder im Nachhinein bearbeitet, so dass, wie Artothekleiter Klaus Altmann formuliert, „der triviale Abbildungscharakter des Mediums unterlaufen wird, das gewohnte Bild vom Foto ins Wanken gerät.“
Dementsprechend könne man auch nicht mehr von Fotografen sondern von fotografierenden Künstlern sprechen. Und bei denen steht nicht das abgebildete Motiv im Mittelpunkt, sondern der Weg zum Endprodukt, die Frage nach der Inszenierung. Der Ontologische Sprung, den Valie Export in ihrer Arbeit unternimmt, stehe da exemplarisch für alle Realitätssprünge in der Ausstellung." [Kölner Stadtanzeiger (kme), 16.11.1999]

Brigitte Burgmer: Ohne Titel, Foto, 1979, © beim Künstler 
Künstler:
Pidder Auberger, Bernhard Joh. Blume, Gerd Bonfert, Brigitte Burgmer, Klaus Elle, Valie Export, Klaus Gärtner, Nan Goldin, Thomas Jahn, Edmund Kesting, Jürgen Klauke, Antoni Mikolajczyk, Laszlo Moholy-Nagy, Cecile Noldus, Eva Maria Schön, Otto-Wolfgang Schulze (Wols)