Winfried Junge
Winfried Junge, o.T., 2015, Collage, 148 x 105 mm

Winfried Junge - kleinzeug

08.02 – 17.03.2019

Winfried Junge, Jahrgang 1949, studierte von 1969 bis 1974 Kunst an der Akademie Düsseldorf sowie Kunstwissenschaft und Philosophie an der Universität zu Köln. Er war bis 2015 Kunstlehrer am Gymnasium. Über zehn Jahre leitete er mit Gerd Krämer den Kunstverein Krypta 182 in Bergisch Gladbach.

Seit den 80er Jahren versandte Winfried Junge jährlich ca. 100 Fotocollagen im Postkartenformat an seine Freunde und Bekannten.

Im Zeitraum von 2014 bis 2018  verschickte er lediglich Kopien, hielt die Originale zurück und begann ein Collage-Werkverzeichnis (bis zu Nummer 1089).

In der Ausstellung kleinzeug wird eine Auswahl von 130 Exponaten gezeigt. Etwa ein Drittel der Arbeiten zeigt Motive abstrakter und figurativer Art, zwei Drittel greifen auf Vorlagen kunstgeschichtlicher Thematik zurück.


Zur Ausstellung erschien ein Künstlerbuch mit einer erweiterten Auswahl von knapp 400 Abbildungen aus dem Werkverzeichnis zum Preis von 50 Euro.

Winfried Junge
Winfried Junge, o.T., 2016, Collage, 148 x 105 mm