Bernd Ackfeld – Hauptweg und Nebenwege
Bernd Ackfeld, Pärchen, 2006, Acryl auf Holz, gebohrt, Foto: M. Wittassek

Bernd Ackfeld

Hauptweg und Nebenwege

21.06. – 23.08.2015

Bernd Ackfeld (Jg. 1950) gehört zu den Künstlern, die mit ihren figürlichen Werken und oft ironischen Anspielungen die Kunst der achtziger und neunziger Jahre kommentiert haben. Dabei hat der Künstler, der sein Atelier über viele Jahre auf dem Gelände der Alten Dombach hatte, eine eigene, oft provozierende und zuweilen ans Destruktive grenzende Bildsprache gefunden.


In seinen Werken hat er meist alltägliche Themen und banale, oft an den Comic angelehnte Motive aufgegriffen, und macht auch vor einem plakativen Ausdruck nicht Halt. Da Ackfeld bestimmte Motivgruppen wie in einer Reihenuntersuchung durchgearbeitet hat, sind zahlreiche in sich geschlossene Werkgruppen entstanden.


Die Ausstellung umfasst Skulpturen, Objekte und Bildwerke aus der Zeit seit 1977 aus Künstler- und Privatbesitz.


Es erscheint ein reich bebilderter Katalog zum Preis von 16 Euro.


„Ortstermin“ ist eine Ausstellungsreihe, die seit 1993 durch die VR Bank eG Bergisch Gladbach gefördert wird.


Logo VR


Ackfeld 6

Bernd Ackfeld, Blick ins Atelier, 2011, Foto: M. Wittassek
Ackfeld 2     Ackfeld 3
links: Bernd Ackfeld, Ohne Titel, 2006, Fotografie, gebohrt, Foto: M. Wittassek
rechts: Bernd Ackfeld,Ohne Titel,1988, Weingummi auf Kunststoff, Foto: M. Wittassek