Gruppenbild der Schenkenden

Von links: Lutz Urbach, Dr. Wolfgang Vomm, Barbara Adamek, Ludwig Wertenbruch, Ingrid und Karl Hermann Eskens, Dr. Rolf und Ursel Wedewer

Schenkungen Eskens, Wedewer, Wertenbruch

31.1. - 28.3.2010

Im Rahmen einer Ausstellung werden erstmals drei umfangreiche Schenkungen vorgestellt, die dem Haus in der jüngsten Vergangenheit gemacht wurden. Weit über hundert Arbeiten auf Papier gelangten auf diese Weise in den Besitz der Galerie.

Das Ehepaar Wedewer aus Leverkusen übergab dem Haus als Ergänzung der Sammlung "Papier als künstlerisches Medium" ein umfangreiches Konvolut von Collagen des Malers Josef Wedewer (1896-1979).

Der Overather Maler und Grafiker Karl Hermann Eskens (geb. 1938) stiftete der Galerie eine umfangreiche Auswahl eigener Monotypien sowie weiterer Arbeiten auf Papier.

Der Krefelder Maler Ludwig Wertenbruch (geb. 1942) erfreute die Galerie mit einer repräsentativen Zusammenstellung von Zeichnungen aus allen Schaffensphasen. 

Jede der drei Schenkungen ist eine substanzielle Bereicherung des Städtischen Kunstbesitzes und zugleich für das ungebrochene bürgerschaftliche Engagement zugunsten der Galerie.