IMG_0708.jpg
Georg Dittrich. Foto: S. Schröder
Flaschenpost, 2002, Bleistift auf Papier, Glasflasche, Foto Victor Carl Dahmen_Internet.jpg
Karlheinz Stockhausen, Flaschenpost, 2002, Bleistift auf Papier, Glasflasche, Foto: C.V. Dahmen
Karlheinz Stockhausen_links.jpg
Karlheinz Stockhausen bei einer Probe von LUZIFERS ABSCHIED in Groß St. Martin, Köln, ohne Jahr
Gespräche im roten Salon

Gespräche im Roten Salon

Schon seit über 10 Jahren finden unter Leitung von Georg Dittrich in der Villa Zanders die "Gespräche im Roten Salon" statt, in denen die in den Ausstellungen angesprochenen Themenbereiche vertieft und diskutiert werden. Nach einer Pause, in der auch die aktuelle Ausstellung besichtigt werden kann, besteht in einem Gesprächskreis Gelegenheit zum Gedankenaustausch.


Beginn jeweils 19:30 Uhr.
In der Pause besteht Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung.
Eintritt 4 € / 2 € für SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende

Die nächsten Termine:


Di 27.11.2018, 19:30 Uhr

AUGENMUSIK. Partitur, Zeichnung, Notation

Schon das Schriftbild erscheint manchmal wie Musik, jedenfalls geht von Partituren und Noten ein Reiz aus, der durchaus autonom erscheinen kann. Schließlich geht es nicht allein um Handlungsanweisungen für die entsprechende Aufführung, sondern in gewisser Weise auch um ein Abbild der zu realisierenden Klänge.

Insbesondere Zeichnungen, die das Aufschreiben selbst, bzw. das Dokumentieren der Zeit zu ihrem Programm machen, erscheinen wie Vorboten einer Musik, die letztlich nicht intendiert, aber manchmal kaum abzuschütteln ist. Gelegentlich kommt beides überein - die graphische Notation emanzipiert sich als Bild, aus stupenden Zahlenreihen generiert sich Klang.

Der Referent Dr. Reinhard Ermen (geb. 1954) ist Musikredakteur beim Radiokulturprogramm SWR2 und freier Kunstkritiker.

Di 29.01.2019, 19:30 Uhr

PRIESTER UND POPSTAR – Karlheinz Stockhausen, seine Musik und sein Denken
Stockhausen hatte so viele Ideen wie kein anderer Komponist nach 1945 – und er setzte sie meist spektakulär um. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Phasen seines Schaffens und Erdenlebens.
Referent: Michael Struck-Schloen, Musikjournalist (WDR3)

Die Gespräche im Roten Salon werden gefördert durch:


Logo G+S blau