Gespräche im roten Salon

Gespräche im Roten Salon

Schon seit über 10 Jahren finden unter Leitung von Georg Dittrich in der Villa Zanders die "Gespräche im Roten Salon" statt, in denen die in den Ausstellungen angesprochenen Themenbereiche vertieft und diskutiert werden. Nach einer Pause, in der auch die aktuelle Ausstellung besichtigt werden kann, besteht in einem Gesprächskreis Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

Beginn jeweils 19:30 Uhr


Eintritt 4 € / 2 € für SchülerInnen, Studierende, Auszubildende


Die nächsten Termine


Di 22.Oktober 2019, 19:30 Uhr                 

Wie frei ist die Kunst – oder droht ein neuer Kulturkampf?

Referent: Prof. Dr. iur. Dr. phil. h.c. Peter M. Lynen, Mitglied der NRW Akademie der Wissenschaft und Kunst in Düsseldorf, Rechtsanwalt in Köln
Gemälde werden abgehängt, Skulpturen vernichtet, Filmhelden ausradiert: Ein Kulturkampf durchzieht die Museen, Kinos und Theater. Sogar ein Gedicht an einer Fassade wurde übermalt. Droht das Ende der Kunstfreiheit, wie manche sagen? Eine Zensur von unten? Oder ist es höchste Zeit, wie andere meinen, dass die Kulturwelt mehr Gleichheit einklagt?
Der Vortrag zeigt, was sich hinter der Debatte um Moral und Ästhetik verbirgt. Warum wirken Bilder so bedrohlich? Gefährdet politische Korrektheit die Autonomie des Künstlers? Und wieso streiten wir gerade heute über diese Fragen? Der Vortrag spürt der seit langem wichtigsten Kunstdebatte nach, die viel verrät über die Krise des Liberalismus und die neuen Tabus einer sich wandelnden Gesellschaft.

Lesung im Grünen Salon

Di 12.11.2019, 19:30 Uhr                 

Wolfgang Herles: Susanna im Bade

Einführung und Lesung: Walter Demmer, Psychiater, Bergisch Gladbach

Zum Thema Sammeln und Sammler von Kunst hat Wolfgang Herles, vielen aus der ZDF Sendung Aspekte und der Literatursendung “das blaue Sofa” bekannt, einen kleinen Roman geschrieben. “Susanna im Bade” zeichnet ein Bild der internationale Kunstszene und ist mit viel Insiderwissen und Spannung geschrieben. Der Kampf des Protagonisten um Schönheit und Besitzen Wollen gerät zum Krimi.

Es ist ein schönes und unterhaltendes Buch geworden, passend zum Thema Sammeln, das in diesem Jahr in den Ausstellungen des Kunstmuseum Villa Zanders im Vordergrund steht. Mit Sicherheit wird es uns zum gemeinsamen Nachdenken über das Thema im Anschluss an die Einführung und Lesung anregen.

©Wolfgang Herles: „Susanna im Bade“ Leserechte mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2019


Die Gespräche im Roten Salon sowie die Lesungen im Grünen Salon werden gefördert durch:


Logo G+S blau