Land in Sicht

10.04. – 05.06.2005

Die Ausstellung wurde anlässlich der Landesgartenschau Leverkusen konzipiert und fand im 1. OG in allen sieben Räumen der Villa Zanders statt. Einem Vorwort ähnlich zeigte das Erdgeschoss "Landschaft im 19. Jh." aus dem Sammlungsbestand der Galerie.

Die einzelnen Räume thematisierten menschliche Umgangsformen mit Landschaft, sei es auf der Empfindungs- oder der Darstellungsebene.

Die einzelnen Themen wurden durch Werke folgender Künstler veranschaulicht:

1. SEIN UND SEHNEN (Ludger Gerdes)
2. UTOPIEN UND VISIONEN (Joe Tilson, Wolf Vostell, Peter Brüning, Sigmar Polke, H.A. Schult, Anna und Bernhard Blume, Klaus Staeck)
3. OST UND WEST (Bernd Schlothauer, Felix Droese, Nam June Paik)
4. LANDSTÜCKE UND GÄRTEN (Martina Geist, Peter Schönhoff)
5. ERDACHTES UND GEMACHTES (Eva Maria Schön, Edmund Kuppel, Gerrit Rieveschel, Regula Dettwiler, Imre Bac, Michaela Mélian)
6. RAUM UND ZEIT (Bernd Zimmer)
7. INTUITION UND ABSTRAKTION (Gerhard Altenbourg, Eva Bächli, Hans Martin Erhardt, Alexander Johannes Kraut, Jan Bujnowski, Peter Doig, Per Kirkeby, Thomas Struth, Jupp Lückeroth, Zoran Music, Silke Leverkühne, Bernhard Lüthi, Hans Peter Münch).

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Google-Maps-Karte

Externe Inhalte blockiert!
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um diese Karte anzuzeigen.
Cookie-Einstellungen

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2304
E-Mail: info@villa-zanders.de

Routenplaner

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage (Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Fronleichnam)
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • Und nach telefonischer Vereinbarung.

Aktuelle Info Museumsbesuch

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch.

Auch die Maskenpflicht ist aufgehoben. Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) bitten wir weiterhin um Anmeldung über das digitale Anmeldetool oder unter 02202-14 2334.