Atelieransicht, Herbst 2020, Peter Tollens
© Atelieransicht, Herbst 2020, Peter Tollens

Peter Tollens – something to live for

05.09.2021 – 30.01.2022

© Foto: Volker Beushausen

TRIO IVOIRE

Open Air Konzert

im Rahmen des Kultursommer 2021 des Rheinisch-Bergischen Kreis

Fernste Nähe. Ulrike Oeter – Michael Wittassek

XIV. FORUM OSTWEST: Ausstellung „Fernste Nähe” im Kunstmuseum Villa Zanders

Eine Annäherung an zwei jüdische Geistesgrößen des 19. und 20. Jahrhunderts

So 19.09.2021 / 11:00 Uhr

Dialog mit dem Original

Mit Georg Dittrich. Ausgewähltes Werk: Peter Tollens, C´an Gras 1 - 5, Februar 2013, Gouache auf handgeschöpftem Büttenpapier
mehr...

Do 16.09.2021 / 18:00 Uhr

Öffentliche Führung

Führung durch die Ausstellung „Peter Tollens – something to live for“
mehr...

Der neue Bestandskatalog ist da: Aus Papier!
Der neue Bestandskatalog ist da: Aus Papier!

Wir präsentieren stolz und voller Freude unseren nagelneuen Bestandskatalog der Sammlung „Kunst aus Papier“! Begleitet von hunderten Abbildungen wird auf 256 Seiten in die Geschichte der Kunst aus Papier eingeführt und unsere facettenreiche und deutschlandweit einzigartige Sammlung vorgestellt.

Mehr
Der neue Bestandskatalog ist da: Aus Papier!

Wir präsentieren stolz und voller Freude unseren nagelneuen Bestandskatalog der Sammlung „Kunst aus Papier“! Begleitet von hunderten Abbildungen wird auf 256 Seiten in die Geschichte der Kunst aus Papier eingeführt und unsere facettenreiche und deutschlandweit einzigartige Sammlung vorgestellt.

Mehr
Peter Tollens – something to live for
Peter Tollens – something to live for 05.09.2021 – 30.01.2022

Die Vorrangstellung der Malerei in der bildenden Kunst ist hart umkämpft. Von den einen als Auslaufmodell betrachtet, das von jüngeren bildbasierten Gattungen wie Film, Video, Performance längst abgelöst wurde, sehen andere in ihren besonderen, nicht in andere Medien übertragbaren Qualitäten gerade heute unter dem Vormarsch des Digitalen ein kaum zu überschätzendes Potenzial.

Mehr
Peter Tollens – something to live for 05.09.2021 – 30.01.2022

Die Vorrangstellung der Malerei in der bildenden Kunst ist hart umkämpft. Von den einen als Auslaufmodell betrachtet, das von jüngeren bildbasierten Gattungen wie Film, Video, Performance längst abgelöst wurde, sehen andere in ihren besonderen, nicht in andere Medien übertragbaren Qualitäten gerade heute unter dem Vormarsch des Digitalen ein kaum zu überschätzendes Potenzial.

Mehr
©

Gesine Grundmann, Ohne Titel, 2015, Eierkarton geschichtet, © VG BILD-KUNST 2020, Bonn, Foto: Michael Wittassek

Fernste Nähe. Ulrike Oeter – Michael Wittassek
Fernste Nähe. Ulrike Oeter – Michael Wittassek Ausstellungslaufzeit:
Freitag, 20. August – 3. Oktober 2021
XIV. FORUM OSTWEST – Jüdisches Leben in Deutschland

Wichtiges Anliegen des FORUMS 2021 ist es, das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Vergangenheit und Gegenwart, in Ost und West zu erforschen. Für eine Annäherung an das Thema konnten die Künstlerin Ulrike Oeter und der Künstler Michael Wittassek gewonnen werden.

Der Eintritt ist frei

Mehr
Fernste Nähe. Ulrike Oeter – Michael Wittassek Ausstellungslaufzeit:
Freitag, 20. August – 3. Oktober 2021
XIV. FORUM OSTWEST – Jüdisches Leben in Deutschland

Wichtiges Anliegen des FORUMS 2021 ist es, das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Vergangenheit und Gegenwart, in Ost und West zu erforschen. Für eine Annäherung an das Thema konnten die Künstlerin Ulrike Oeter und der Künstler Michael Wittassek gewonnen werden.

Der Eintritt ist frei

Mehr
©

Illustration von Juliane Steinbach

Käpt´n Book
Käpt´n Book Sonntag, 26. September 2021 14:00 bis 18:00 Uhr

Das Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises lädt zum Familientag ins Kunstmuseum Villa Zanders ein

Alle großen und kleinen Leseratten willkommen! Das Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises richtet den Familientag bereits zum sechsten Mal aus. Das Kunstmuseum Villa Zanders, zeigt die Ausstellung „Something to live for. Peter Tollens. Gemälde – Zeichnungen – Aquarelle – Künstlerbücher“, die im Rahmen des Familientages bei freiem Eintritt besucht werden kann. Die Buchhandlung Funk aus Bensberg ist mit einem Büchertisch wieder mit von der Partie. Hier kann man Stöbern und Staunen!

Mehr
Käpt´n Book Sonntag, 26. September 2021 14:00 bis 18:00 Uhr

Das Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises lädt zum Familientag ins Kunstmuseum Villa Zanders ein

Alle großen und kleinen Leseratten willkommen! Das Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises richtet den Familientag bereits zum sechsten Mal aus. Das Kunstmuseum Villa Zanders, zeigt die Ausstellung „Something to live for. Peter Tollens. Gemälde – Zeichnungen – Aquarelle – Künstlerbücher“, die im Rahmen des Familientages bei freiem Eintritt besucht werden kann. Die Buchhandlung Funk aus Bensberg ist mit einem Büchertisch wieder mit von der Partie. Hier kann man Stöbern und Staunen!

Mehr

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt:
Telefon: 02202.142303
Telefax: 02202.142340
E-Mail: buero@galerieundschloss.de

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Aktuelle Info Museumsbesuch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) ist eine Anmeldung unter 02202-142334 oder info@villa-zanders.de notwendig. Außerdem bitten wir um die Vorlage des Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.

×

Aktuelle Info Museumsbesuch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

  • Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.
  • Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) ist eine Anmeldung unter 02202-142334 oder info@villa-zanders.de notwendig. Außerdem bitten wir um die Vorlage des Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.