Katharina Hinsberg, X x 4A, 2004 (Ausschnitt)
© © Katharina Hinsberg VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Katharina Hinsberg – Still Lines

20. 02. — 07. 08. 2022

Herzlich willkommen - Neuerwerbungen und Schenkungen
© von li nach re: Gesa Lange, Sutura charta parvus 1, 2022 Faden auf Transparentpapier Zanders T 2000 Ro Schenkung der Künstlerin 2022 • Christine Reifenberger, Purpur und weißschwarzer Kranz, 2021 Eitempera auf Papier, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Erworben 2021 • Herbert Zangs, Ohne Titel (aus der Serie der Anti-Bücher, III.174, 1974), ca. 1976 Karton, viellagig, geschnitten, Nägel, Schrauben, Sicherheitsnadeln, Grafit und Acryl © VG Bild-Kunst, Bonn 2022 Schenkung aus Privatbesitz, Düsseldorf 2021 • Siegfried Cremer, Fossilienbild eines ganz jungen Mannes, 1984 Diverse Fundstücke auf Karton Schenkung aus dem Nachlass 2021 • Claudia Betzin, druba 1, 2021 Stoffbretter aus Karton, eingeschnitten, Acrylfarbe, Nylonfäden Erworben durch den Galerie+Schloss e.V. 2021 • Frank Badur, Ohne Titel, 1993 Handgeschöpftes Papier, Pigment Schenkung des Künstlers 2022

Herzlich willkommen - Neuerwerbungen und Schenkungen

bis Oktober 2022 bei freiem Eintritt

Mi 03.08.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr

Mit Baby ins Museum

Führung durch die Ausstellung "Katharina Hinsberg - Still Lines". Gespräche über Kunst für Eltern mit Kind bis 1 Jahr.
Anmeldung: Kath. Familienbildungsstätte 02202-936390.

Do 04.08.2022 / 18:00 Uhr

Öffentliche Führung

Führung durch die Ausstellung "Katharina Hinsberg - Still Lines".
Anmelden

Herzlich willkommen!
Herzlich willkommen!
Neuerwerbungen und Schenkungen

Das Kunstmuseum Villa Zanders präsentiert über den Sommer eine kleine, aber feine Auswahl von Werken, die in die Grafische Sammlung und in die Sammlung Kunst aus Papier Eingang gefunden haben. Der Eintritt ist frei.

Mehr
Herzlich willkommen! Neuerwerbungen und Schenkungen

Das Kunstmuseum Villa Zanders präsentiert über den Sommer eine kleine, aber feine Auswahl von Werken, die in die Grafische Sammlung und in die Sammlung Kunst aus Papier Eingang gefunden haben. Der Eintritt ist frei.

Mehr
©

Blick in die Aussstellung "Katharina Hinsberg - Still Lines". Foto: Thomas Köster.

Finissage
Finissage
So 07.08.2022, 17:00 Uhr

Finissage mit Künstlergespräch und Intervention
am 7. August endet die Ausstellung von Katharina Hinsberg mit einem Künstlergespräch, das um 17:00 Uhr stattfindet, und einer anschließenden Intervention der Künstlerin, bei der sie die Linie im Raum aus der Dreidimensionalität wieder in die Fläche überführen wird. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen!
Anmelden

Mehr
Finissage So 07.08.2022, 17:00 Uhr

Finissage mit Künstlergespräch und Intervention
am 7. August endet die Ausstellung von Katharina Hinsberg mit einem Künstlergespräch, das um 17:00 Uhr stattfindet, und einer anschließenden Intervention der Künstlerin, bei der sie die Linie im Raum aus der Dreidimensionalität wieder in die Fläche überführen wird. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen!
Anmelden

Mehr
Der Katalog zur Ausstellung "Katharina Hinsberg - Still Lines" ist da!
Der Katalog zur Ausstellung "Katharina Hinsberg - Still Lines" ist da!

Hrsg.: Kunstmuseum Villa Zanders. Der Katalog umfasst zahlreiche Ausstellungsansichten und weitere Abbildungen sowie umfangreiche Texte von Katharina Hinsberg, Sabine Mainberger und Petra Oelschlägel. Kettler Verlag, Dortmund 2022, 160 Seiten. Museumspreis 28,00 €

Mehr
Der Katalog zur Ausstellung "Katharina Hinsberg - Still Lines" ist da!

Hrsg.: Kunstmuseum Villa Zanders. Der Katalog umfasst zahlreiche Ausstellungsansichten und weitere Abbildungen sowie umfangreiche Texte von Katharina Hinsberg, Sabine Mainberger und Petra Oelschlägel. Kettler Verlag, Dortmund 2022, 160 Seiten. Museumspreis 28,00 €

Mehr
©

Katharina Hinsberg, X x 4A, 2004 (Detail), Canson-Papier, mi-teintes, #506 (feldmohnrot), 29,7 x 21 cm, geschnitten, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen, VG Bild-Kunst, Bonn 2022. Foto: Christian Blei

Katharina Hinsberg – Still Lines
Katharina Hinsberg – Still Lines
20. 02. — 07. 08. 2022

Linie und Schnitt bestimmen das Werk der Künstlerin Katharina Hinsberg (*1967), die auf vielschich­tige Weise den Begriff der Zeichnung erweitert und deren Auswirkung auf den Raum untersucht.
Durch unterschiedlichste Verfahren (Schneiden, Bohren, Bezeichnen mit den Fingern oder dem Stift) befragt die Künstlerin Bedingungen, Möglichkeiten und Bezüge dieser Gattung. Ausgehend von der Hand­zeichnung erfolgt immer eine anschließende Bearbei­tung, etwa indem Hinsberg diese als Negativ- oder Positivform mit einem Messer aus dem Papiergrund befreit oder als Loch per Bohrung in einen anderen Bildträger überführt.

Mehr
Katharina Hinsberg – Still Lines 20. 02. — 07. 08. 2022

Linie und Schnitt bestimmen das Werk der Künstlerin Katharina Hinsberg (*1967), die auf vielschich­tige Weise den Begriff der Zeichnung erweitert und deren Auswirkung auf den Raum untersucht.
Durch unterschiedlichste Verfahren (Schneiden, Bohren, Bezeichnen mit den Fingern oder dem Stift) befragt die Künstlerin Bedingungen, Möglichkeiten und Bezüge dieser Gattung. Ausgehend von der Hand­zeichnung erfolgt immer eine anschließende Bearbei­tung, etwa indem Hinsberg diese als Negativ- oder Positivform mit einem Messer aus dem Papiergrund befreit oder als Loch per Bohrung in einen anderen Bildträger überführt.

Mehr
©

Gestaltung: Thurm Design

Bibliomania - Das Buch in der Kunst
Bibliomania - Das Buch in der Kunst
03.09.2022 - 08.01.2023
Malerei, Zeichnung, Fotografie, Film, Installation, Buchobjekte, Künstlerbücher

Die Ausstellung zeigt Kunstwerke aus den unterschiedlichsten Sparten, in denen der Magie und Ausstrahlung des Buches nachgeforscht wird. Sinnlich-haptische Qualitäten, die Wahl des Papiers, die Gestaltung, die Art, wie ein Buch in der Hand liegt, aber auch als jederzeit verfügbarer Speicher von Zeit, Wissen und Kultur – all diese Komponenten weisen das Buch als ein komplexes Sujet aus, dessen gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung gerade in dem Moment, in dem es durch den Vormarsch des digitalen Zeitalters an den Rand gedrängt wird, in seiner ganzen Tragweite erst in das Bewusstsein kommt.

Mehr
Bibliomania - Das Buch in der Kunst 03.09.2022 - 08.01.2023 Malerei, Zeichnung, Fotografie, Film, Installation, Buchobjekte, Künstlerbücher

Die Ausstellung zeigt Kunstwerke aus den unterschiedlichsten Sparten, in denen der Magie und Ausstrahlung des Buches nachgeforscht wird. Sinnlich-haptische Qualitäten, die Wahl des Papiers, die Gestaltung, die Art, wie ein Buch in der Hand liegt, aber auch als jederzeit verfügbarer Speicher von Zeit, Wissen und Kultur – all diese Komponenten weisen das Buch als ein komplexes Sujet aus, dessen gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung gerade in dem Moment, in dem es durch den Vormarsch des digitalen Zeitalters an den Rand gedrängt wird, in seiner ganzen Tragweite erst in das Bewusstsein kommt.

Mehr

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Google-Maps-Karte

Externe Inhalte blockiert!
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um diese Karte anzuzeigen.
Cookie-Einstellungen

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2304
E-Mail: info@villa-zanders.de

Parkmöglichkeit und Adresse für das Navigationsgerät: Parkplatz Schnabelsmühle, 51465 Bergisch Gladbach

Routenplaner

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage (Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Fronleichnam)
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • Und nach telefonischer Vereinbarung.

Aktuelle Info Museumsbesuch

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch.

Auch die Maskenpflicht ist aufgehoben. Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) bitten wir weiterhin um Anmeldung über das digitale Anmeldetool oder unter 02202-14 2334.

×

Aktuelle Info Museumsbesuch

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch. Auch die Maskenpflicht ist aufgehoben, wir empfehlen zu Ihrem und unserem Schutz dennoch, die Maske zu tragen. Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) bitten wir weiterhin um Anmeldung über das digitale Anmeldetool oder unter 02202-14 2334.