Gestatten: Artothek

15.04. – 13.05.1994

Zu Gast im Kreishaus des Rheinisch-Bergischen Kreises, Bergisch Gladbach

Artothek, „Das ist etwas ähnliches wie eine öffentliche Bibliothek, nur dass sie eben keine Bücher, sondern Kunstwerke ausleiht. (…)

Erstaunlich an der Schau ist die große Zahl der auch international renommierten Künstler, die grafisch in der Sammlung vertreten sind. Da finden sich viele bedeutende Namen wie Antes und Arp, Bellmer und Berke, Grieshaber und Grützke, Hartung und Hrdlicka, Paolozzi und Penck, Vasarely und Vostell.

Im Prinzip sind alle Tendenzen der Gegenwartskunst nach 1945 durch Blätter vertreten, und zwar in den unterschiedlichsten grafischen Techniken. (…)

Klaus Altmann, der Leiter der Artothek, hat eine vielseitige Auswahl getroffen. Sein Hängungsprinzip orientiert sich an traditionellen Bildgattungen wie Stillleben, Landschaft, Vedute, Genre, Historienbild und Heiligenbild. Was der moderne Künstler als seine Ikone ansieht, hat freilich kaum noch etwas mit dem Bild der Ostkirche zu tun.“
(Kölner Stadtanzeiger, RN, 09.05.1994)

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Google-Maps-Karte

Externe Inhalte blockiert!
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um diese Karte anzuzeigen.
Cookie-Einstellungen

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2304
E-Mail: info@villa-zanders.de

Parkmöglichkeit und Adresse für das Navigationsgerät: Parkplatz Schnabelsmühle, 51465 Bergisch Gladbach

Routenplaner

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage (Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Fronleichnam)
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • Und nach telefonischer Vereinbarung.

Aktuelle Info Museumsbesuch

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch.

Auch die Maskenpflicht ist aufgehoben. Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) bitten wir weiterhin um Anmeldung über das digitale Anmeldetool oder unter 02202-14 2334.