Die Metamorphose des Lagerfeuers

Ausstellung des KISD (Köln International School of Design)

18.01. – 08.03.2015

Studentinnen und Studenten der Köln International School of Design stellen ihre Ideen vor.
Ein Projekt unter der Leitung von Prof. Wolfgang Laubersheimer

In Ergänzung der Ausstellung Topf und Deckel – Kunst und Küche, die sich dem Thema Küche und Kochen mit Exponaten aus Malerei, Fotografie, Video, Skulptur und Design widmet, werden im Zusammenhang der PASSAGEN experimentelle Beiträge von Studierenden der Köln International School of Design präsentiert. Unter der Leitung von Prof. Wolfgang Laubersheimer haben 21 Studentinnen und Studenten Beiträge in verschiedensten Medien und mit unterschiedlichen Ansätzen erarbeitet.

Die Zubereitung von Essen unterliegt einem stetigen evolutionären Wandel. Seit der Entdeckung des Feuers hat sich dieser artifizielle Vorgang immer wieder mit verschiedensten Technologien den Anforderungen an die sozialen Gegebenheiten angepasst. Aufzuzeigen, wie diese Technologien sich entwickeln könnten, in mittelbarer und unmittelbarer Zukunft, ist eines der Ziele dieser Ausstellung.

Die Objekte in der Ausstellungsgestaltung der Studierenden laden ein zu einer Reise durch Ideen und Experimente und fordern auf, sich mit der Frage zukünftiger Entwicklungen auseinander zu setzen.

Beschreibung der einzelnen Beiträge [90 KB]

TeilnehmerInnen:
Felix Ahn
Patrick Bieschinski
Maria Del Pilar De Arino Bello
Jana Dreyer
Paul Guddat
Carsten in der Elst
Hassan Kaya
Angelia Igorevna Knyazeva
Christoph Laszig
Lara Liese
Jan Lukas Mevis
Kentaro Morita
Lizbeth Arce Pasqualli
Paul Peeters
Larissa Richter
Andreea Rusu
Annabel Setefano
Franziska Severin
Daniel Slowes
Jacqueline Staiger
Pia-Marie Stute

Mit Unterstützung der

RheinEnergie Stiftung Kultur

Kooperationspartner der Ausstellung Die Metamorphose des Lagerfeuers:

Kooperationspartner der Ausstellung Die Metamorphose des Lagerfeuers:

Wir danken für die freundliche Unterstützung:

Wir danken für die freundliche Unterstützung:

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2303
Telefax: 02202-14 2340
E-Mail: info@villa-zanders.de

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Aktuelle Info Museumsbesuch

Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Für alle Veranstaltungen (z.B. Führungen, Vorträge, Eröffnungen, Workshops) ist eine Anmeldung unter 02202-14 2304 oder info@villa-zanders.de notwendig.
Außerdem bitten wir um die Vorlage des 3G-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.

×

Aktuelle Info Museumsbesuch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

  • Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.
  • Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) ist eine Anmeldung unter 02202-14 2304 oder info@villa-zanders.de notwendig. Außerdem bitten wir um die Vorlage des Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.