Monika Mazurkiewicz, I´m taking a black thread out of me, 2013, Packpapier, Nähgarn
© Monika Mazurkiewicz, I´m taking a black thread out of me, 2013, Packpapier, Nähgarn

Kontakte: Papier und Fotografie

30.06. – 15.09.2013

Studentinnen der Kunstakademien in Posen und Lodsch zeigen im Rahmen des Kulturfestivals FORUM OSTWEST, das in diesem Jahr zum 10. Mal stattfindet, ausgewählte Positionen zur Kunst aus Papier sowie zum Papier in der Fotografie.

Somit ergänzen sich diese Ausstellung und die gleichzeitig stattfindende Ausstellung „Wahlverwandtschaften: Papier und Fotografie“ auf eindringliche Weise.

Kunst aus Papier nimmt in polnischen Kunstakademien einen bedeutenden Stellenwert ein, was sich nicht zuletzt auch in zahlreichen Werken innerhalb der Bergisch Gladbacher Sammlung zur Kunst aus Papier dokumentiert. Die ausgewählten jungen Künstlerinnen und Künstler zeichnen sich durch handwerkliche Expertise, große Experimentierfreude und einen sensiblen Umgang mit dem Medium aus.

Der in den „Wahlverwandtschaften“ angestoßene Perspektivwechsel zwischen fotografischen Werken und Papierkunst erfolgt subtiler, da den jungen Positionen im Bereich der Papierkunst ein größerer Raum zur Verfügung gestellt wird. Zehn Künstlerinnen und Künstler sowie zwei Dozenten der Akademie in Posen und Lodsch zeigen neue Arbeiten und bilden damit einen Beitrag zur kulturübergreifenden Bedeutung der Auseinandersetzung mit diesem allgegenwärtigen und traditionsreichen Werkstoff.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:

Remigiusz Biemacki

Aleksandra Gawrila

Marta Hryniuk

Zofia Kuligowska

Joanna Kurkiewicz

Alicja Laciak

Monika Mazurkiewicz
Katarzyna Nykiel

Mateusz Piestzak
Dominica Walczak

Dozenten:
Magda Sobon - Lodsch
Dorota Tamowska.Urbanik - Posen

Begleitende Veranstaltungen

In Verbindung mit der Ausstellung „Wahlverwandtschaften – Papier und Fotografie“

Öffentliche Führungen

Do 04.07.2013 18 Uhr Dr. Petra Oelschlägel

So 14.07.2013 11 Uhr Dr. Petra Oelschlägel

So 21.07.2013 11 Uhr Dr. Britta Dombrowe

So 28.07.2013 11 Uhr Sabine Elsa Müller M.A.

So 11.08.2013 11 Uhr Sabine Elsa Müller M.A.

Mi 28.08.2013 18 Uhr Dr. Petra Oelschlägel

So 08.09.2013 11 – 15 Uhr halbstündige Kurzführungen im Rahmen des Stadt- und Kulturfestes

So 15.09.2013 11 Uhr Dr. Petra Oelschlägel

Weitere Führungen auf Anfrage

Sonntags-Atelier für alle Altersgruppen

Jeweils am 1. Sonntag im Monat wird künstlerisches Arbeiten im Atelier für Besucher jeden Alters angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jeweils 11 - 13 Uhr.

So 07.07.2013

So 04.08.2013 (ganztägig verlagert zum Museumsfest nach Bensberg)

So 01.09.2013

Kunstgenuss (Kunst, Kaffee und Kuchen)

Führung mit anschließendem Gespräch beim Kaffee

Leitung: Sigrid Ernst-Fuchs M.A.

Do 04.07.2013

Do 11.07.2013

Do 18.07.2013

Do 29.08.2013

Do 05.09.2013

Do 12.09.2013

Jeweils um 15 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Ausstellungsgespräch zur Finissage

Fotografie zwischen Abbild und Experiment

Mit Barbara Hofmann-Johnson und Sabine Elsa Müller sowie zahlreichen beteiligten Künstlern

Sonntag, 15.09.2013, 12 Uhr

Workshops für Schulen, KiTas und andere Gruppen

Das Angebot kann im gestalterischen Anspruch dem Alter der Teilnehmer angepasst werden. Die Gebühr von 4 Euro pro Teilnehmer beinhaltet Eintritt und Materialkosten. Beratung und Terminabsprache telefonisch unter 02202 – 14 23 56 oder 14 23 34 oder per E-Mail an: museum@stadt-gl.de

Angebot 1

Abheben in die 3. Dimension

Ausgehend von den Objekten aus Papier und Karton erstellen wir Skulpturen und filigrane Raumarbeiten, die auch zu größeren Gruppen zusammengesetzt werden können.

Angebot 2

Geschichten in ein Buch gepackt

Künstler erstellen Bücher als Unikat oder in kleinen Auflagen. Dabei kommen alle Techniken und Materialien zum Einsatz. Mitfeinen Schnitten und Durchblicken, mit Farbe und aufgeklebten Papieren erfinden wir individuelle Geschichten.

Angebot 3

Experimente mit Fotografie

Schwarzweiss-Fotografie, Belichtungszeit… Wir gehen in die Dunkelkammer und experimentieren mit Papier, Licht und Chemie. Dieses Angebot ist nur in Kleingruppen bis 12 Personen durchzuführen.

Eintritt: 4 Euro / ermäßigt 2 Euro

Städtische Galerie Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8

51465 Bergisch Gladbach

Tel: 02202 – 14 23 34 oder 14 23 56

www.villa-zanders.de

museums@stadt-gl.de

Öffnungszeiten:

Di – Sa 14 – 18 Uhr, Do 14 – 20 Uhr, So 11 – 18 Uhr

An Feiertagen wie an Sonntagen

ÖPNV: S 11 ab HBF Köln, 20 min

Mit Unterstützung von:

Mit Unterstützung von:
©

Katarzyna Nykiel, O.T., 2012, Papier, gerissen und gelocht

Katarzyna Nykiel, O.T., 2012, Papier, gerissen und gelocht

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2303
Telefax: 02202-14 2340
E-Mail: info@villa-zanders.de

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Aktuelle Info Museumsbesuch

Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Für alle Veranstaltungen (z.B. Führungen, Vorträge, Eröffnungen, Workshops) ist eine Anmeldung unter 02202-14 2304 oder info@villa-zanders.de notwendig.
Außerdem bitten wir um die Vorlage des 3G-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.

×

Aktuelle Info Museumsbesuch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

  • Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.
  • Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) ist eine Anmeldung unter 02202-14 2304 oder info@villa-zanders.de notwendig. Außerdem bitten wir um die Vorlage des Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.