aus „Farbvariationen 1 bis unendlich“, 2012, Acryl auf Papier
© aus „Farbvariationen 1 bis unendlich“, 2012, Acryl auf Papier

Georg Dittrich - Ortstermin

13.04. – 02.06.2013

Eröffnung Freitag, 12. April 2013, 19 Uhr

Begrüßung

Lutz Urbach, Bürgermeister

Lothar Uedelhoven, Vorstandsvorsitzender der VR Bank eG Bergisch Gladbach

Einführung

Dr. Petra Oelschlägel, Leiterin Städtische Galerie Bergisch Gladbach

Musikalische Begleitung

Noémie Caron spielt

"Zungenspitzentanz" für Piccolo-Flöte

"Freia" für Flöte

von Karlheinz-Stockhausen

Georg Dittrich (geb. 1942) hat seit den 70er Jahren ein umfassendes künstlerisches Werk geschaffen, das in enger Wechselbeziehung zu den Entwürfen und Gebäuden steht, die er als Architekt erstellt hat. In die Öffentlichkeit ist er vor allen Dingen mit ungegenständlichen Skulpturen aus Holz und Beton sowie ortsspezifischen Installationen getreten. Für ihn ist „das Einfache immer das Schönste“. Seinem Bedürfnis nach Reduktion und Konzentration auf das Wesentliche folgend, entwickelte er eine universelle Zeichensprache aus geometrischen und organischen Formen. Er nutzt einfache Techniken wie Addition und Schichtung und geht den grundlegenden künstlerischen Fragen von Figur und Grund sowie Fläche und Raum nach.

Mit der Reduktion der Mittel geht eine spannungsvolle Expansion in den Raum einher. Dieser kann sich der Betrachter kaum entziehen, da der Künstler es versteht, ihn in seiner Emotionalität anzusprechen.

Die Ausstellung umfasst Skulpturen, eine farbige Rauminstallation sowie einen repräsentativen Überblick über seine wichtigsten Werkgruppen (Holzdrucke, Farbvariationen, Schwarzzeichnungen, Frottagen).

Eintritt: 4 Euro/ermäßigt 2 Euro

Es erscheint ein reich bebilderter Katalog mit Ausstellungsansichten und einer Dokumentation sämtlicher Werkgruppen.

56 Seiten, 14 Euro

Öffnungszeiten

Di-Sa 14-18 Uhr, Do 14-20 Uhr, So und an Feiertagen 11-18 Uhr

ÖPNV: S 11 ab HBF Köln bis Endhaltestelle Bergisch Gladbach, Fahrzeit 20 min

„Ortstermin“ ist eine Ausstellungsreihe, die seit 1993

durch die VR Bank eG Bergisch Gladbach gefördert wird.

VR Bank eG Bergisch Gladbach
©

„Schwarzzeichnung“, 2012, Acryl auf Papier

„Schwarzzeichnung“, 2012, Acryl auf Papier

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2303
Telefax: 02202-14 2340
E-Mail: info@villa-zanders.de

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Aktuelle Info Museumsbesuch

Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Für alle Veranstaltungen (z.B. Führungen, Vorträge, Eröffnungen, Workshops) ist eine Anmeldung unter 02202-14 2304 oder info@villa-zanders.de notwendig.
Außerdem bitten wir um die Vorlage des 3G-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.

×

Aktuelle Info Museumsbesuch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zu Ihrem und unserem Schutz sind weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes bei dem Besuch des Museums erforderlich.

  • Für den reinen Ausstellungsbesuch ist eine Anmeldung nicht erforderlich.
  • Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) ist eine Anmeldung unter 02202-14 2304 oder info@villa-zanders.de notwendig. Außerdem bitten wir um die Vorlage des Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.