KNÜLLER FALTER REISSER IV

05.06. – 05.10.2014

Sammlung „Kunst aus Papier“ mit Schenkungen und Neuerwerbungen

Im Mittelpunkt dieser Sammlungspräsentation stehen Schenkungen und Neuerwerbungen, die seit 2011 in den Bestand des Kunstmuseum Villa Zanders gelangt sind, so z.B. Werke von Douglas Allsop, Erwin Heerich oder Jenny Holzer. Ganz besonders freuen wir uns über eine Schenkung in einer Größenordnung, wie sie dem Hause schon seit vielen Jahren nicht mehr zuteil wurde: Dank der freundlichen Unterstützung von Sylvia und Hans Wolfgang Zanders wurde die Sammlung mit einem großen Werk des inzwischen international bekannten Künstlers Simon Schubert (geb. 1976), der viele Jahre in Bergisch Gladbach lebte und arbeitete und heute mit seiner Familie in Köln lebt, bereichert.

Die Ausstellung "Schattenfuge", die 2012 im Kunstmuseum Villa Zanders zu sehen war, trug zum Ansehen des Künstlers maßgeblich bei. Das Kunstmuseum Villa Zanders knüpft mit dieser großartigen Schenkung und anderen Schenkungen und Neuerwerbungen an die Sammlungstätigkeit an, die von Dr. Wolfgang Vomm in den 70er Jahren begonnen und maßgeblich von der Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln unterstützt wurde. Die Sammlung "Kunst aus Papier" ist mit inzwischen rund 350 Exponaten eine der bedeutendsten Sammlungen ihrer Art.

Anfahrt

So finden Sie das Kunstmuseum Villa Zanders

Google-Maps-Karte

Externe Inhalte blockiert!
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um diese Karte anzuzeigen.
Cookie-Einstellungen

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt
Telefon: 02202-14 2304
E-Mail: info@villa-zanders.de

Routenplaner

Barrierefreier Zugang
Das Haus ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer über eine Rampe am Nordeingang (gegenüber Rathaus) zugänglich,
ebenso sind alle öffentlichen Räume barrierefrei.

Öffnungszeiten

  • Montag geschlossen
  • Dienstag und Freitag
  • 14:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Samstag
  • 10:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag
  • 14:00 - 20:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage (Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Fronleichnam)
  • 11:00 - 18:00 Uhr
  • Und nach telefonischer Vereinbarung.

Aktuelle Info Museumsbesuch

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch.

Aufgrund der fortbestehenden Gefahr, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, besteht weiterhin Maskenpflicht in allen städtischen Einrichtungen und Kultureinrichtungen, also auch hier im Museum.

Für alle Führungen, Vorträge, Ausstellungseröffnungen sowie für die Workshops (z. B. Sonntags-Atelier, Kunstlabor etc.) bitten wir um Anmeldung über das digitale Anmeldetool oder unter 02202-14 2334.